„Der EIFELVEREIN dient der Eifel, ihrer Bevölkerung und allen, die hier Erholung und Entspannung suchen.“

Gemäß dieses Auszuges aus der Satzung des EIFELVEREINS bemüht sich die Ortsgruppe Prüm seit ihrer Gründung im Jahre 1888 durch Wandern, Tagesfahrten, Wanderwochen und sonstige Aktivitäten, den Menschen die Schönheiten der Eifel näher zu bringen.

Die Ortsgruppe Prüm des EIFELVEREINS zählt derzeit  ca. 250 Mitglieder (Voll- und Familienmitglieder).

1988 feierte der Eifelverein und die Ortsgruppe Prüm in Prüm ihr 100-jähriges Bestehen

2006 war die Waldstadt Prüm die Wanderhauptstadt Deutschlands. Veranstalter des 106. Deutschen Wandertages war der Deutsche Wanderverband (DWV). Ausrichtender Verein war der Eifelverein mit seinen Ortsgruppen.

2013 fand in Prüm die 125-Jahrfeier des Eifelvereins und die der Ortsgruppe Prüm statt (beide gegründet 1888).

Die Ortsgruppe hat im Jahre 2008 aus Anlass des 120-jährigen Bestehens den 20 Kilometer langen "Panoramaweg 120" um Prüm angelegt. Er wurde im Jahr 2016 teilweise umgelegt und komplett neu entsprechend den Richtlinien des DWV "auf Sicht" markiert. Daneben betreuen die Wegewarte der Ortsgruppe Prüm Teilbereiche des Premiumwanderweges "Schneifel-Pfad" (Vulkaneifel-Pfade), verschiedener HWW (Matthiasweg, Willibrordusweg und Karolingerweg) des Eifelvereins, des Jakobus-Pilgerweges, sowie verschiedene örtliche Wanderwege.

Neben den zahlreichen Wanderungen im Jahresverlauf, zu denen auch Nichtmitglieder und Gäste immer herzlich eingeladen sind, beteiligt sich die Ortsgruppe des EIFELVEREINS Prüm aktiv am Vereinsleben unseres Ortes.

1988 bekam die Ortgruppe Prüm anlässig Ihres 100 jährigen Bestehens die Eichendorff-Plakette verliehen.