Der 1951 gegründete Verein sieht sich generell der Erhaltung der Vielfalt der Eifel verpflichtet (siehe Vereinssatzung § 3 "Vereinszweck").

Zur Zeit hat der Verein 259 Mitglieder.

Auf dem Gebiet von Stolberg-Breinig/Breinigerberg widmet er sich besonders folgenden Aufgaben:

1. Förderung der Heimatpflege und der Heimatkunde

Mit Unterstützung der Stadt Stolberg ist dazu in der ehemaligen Schule Breinigerberg ein

Informationszentrum und Museum

für das Naturschutzgebiet "Schlangenberg" eingerichtet worden (Öffnungszeiten siehe rechte Spalte). Hier wird allen interessierten Bürgern und Bürgerinnen ein vertiefter Eindruck zur einmaligen Flora/Fauna und zur Bergbaugeschichte des Gebietes geboten.

Darüber hinaus setzt sich der Verein uneigennützig für den Erhalt, die Restaurierung und die Renovierung schützenswerter Kulturgüter ein. Überörtlich ist er bei den Ausstellungen "Meine Heimat Stolberg" des "Stolberger Heimat- und Geschichtsvereins" tätig.

Unter dem Motto

Breiniger Heimatblätter

ist in diesem Zusammenhang seit mehreren Jahrzehnten eine heimatgeschichtliche Schriftenreihe veröffentlicht. Außerdem wurden Ansichtskarten mit verschiedenen Breiniger Motiven von E. Zander aufgelegt.

Schriften - soweit nicht vergriffen - und Karten sind während der Öffnungszeiten im Informationszentrum und im Breiniger Fotohaus, Neustr. 35, erhältlich. (Übersicht unter "Service")

In Zusammenarbeit mit anderen Vereinen im Ort nimmt der Heimatverein regelmäßig und erfolgreich am Wettbewerb der StädteRegion Aachen

"Unser Dorf hat Zukunft"

teil. Während des Wettbewerbs 2012 wurde Breinig mit dem 4. Platz und dem Sonderpreis für die beste Präsentation ausgezeichnet.

Wandern

  • Wanderungen und Exkursionen aller Art für Jung und Alt ergänzen die heimatkundlichen und kulturellen Aktivitäten des Vereins.
  • Wir wollen bei unseren geführten Wanderungen
  • Natur erleben, begreifen und genießen, das Schöne und Besondere unseres Heimatortes sowie der Eifel und ihrer angrenzenden Gebiete entdecken, Menschen kennenlernen und Freundschaften schließen, gemeinsam unterwegs sein und dabei die Widrigkeiten des Alltags vergessen, bei einem Picknick unterwegs und/oder anschließend bei einer Einkehr in froher Runde den Tag Revue passieren und ausklingen lassen, die körperliche und geistige Gesundheit fördern, fit und beweglich bleiben.

Für unsere Mitglieder und auch für Gäste bieten wir ein abwechslungsreiches Programm:

  • Erlebniswanderungen für junge Familien mit Kindern, leichte, zum Teil barrierefreie Spaziergänge für Senioren und Menschen mit Handicap, anspruchsvolle sportliche Wanderungen und Radtouren, Tagesausflüge zu interessanten Zielen per Bus oder öffentlichen Verkehrsmitteln, Familienwochenenden, Mehrtageswanderungen und - genügend Teilnehmer vorausgesetzt - eine Wanderwoche im Herbst.
  • Alle Angebote werden jeweils zum Jahresbeginn in einem Wander- und Veranstaltungskalender zusammengefasst und veröffentlicht (siehe "Wanderprogramm").

Einzelheiten finden Sie unter Vorstand oder Ansprechpartner Ingrid Rüttgers

Wanderwegpflege

Als Ortsgruppe des Eifelvereins betreut der Verein ein umfangreiches Wanderwegenetz. In Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft Breinig wurde dieses Netz zuletzt im Jahr 2012 um fünf Rundwanderwege (Breiniger Wanderwege) ergänzt.

Ebenfalls im ehemaligen Schulgebäude Breingerberg unterhält der Verein ein umfangreiches

Archiv

das nicht nur Vereinsmitgliedern, sondern Jedermann zugänglich ist.

Einzelheiten finden Sie unter Vorstand oder Ansprechpartner Bernd Husung.

Zur Freude der Mitglieder und einer breiten Bevölkerungsschicht verfügt der Verein über eine

Theatergruppe "Applaus"

Die Theatergruppe „Applaus" des Eifel- und Heimatvereins Breinig wurde 1988 gegründet.
Zuerst war es nur eine Jugendgruppe, inzwischen besteht sie aus ca. 20 Erwachsenen und Jugendlichen und ca. 15 Kindern.
Die Kulissen und Kostüme werden weitgehendst in Eigenarbeit hergestellt. Für die Technik steht ebenfalls ein bewährtes Team zur Verfügung.Im jährlichen Wechsel wird ein Familien- Jugend- oder Kinderstück gespielt.

Bisher wurden folgende Stücke aufgeführt:

1988 „Der Zweifamilienurlaub"
1990 „Das Haus in Montevideo"
1991 „Keine Leiche ohne Lilly"
1992 „Kalif Storch"
1993 „Bühnenzauber"
1994 „Das Geld liegt auf der Bank"
1995 „Hilfe die Herdmanns kommen"
1997 „Pension Schöller"
1998 „Das fliegende Klassenzimmer"
1998 „Es war die Lerche"
1999 „Der Raub der Sabinerinnen"
1999 „Bühnenzauber - Musik & Sketche"
2000 „Katze mit Hut"
2001 „Schöne Bescherungen"
2001 „Arsen und Spitzenhäubchen"
2002 „Bühnenzauber 2002"
2003 „Die kleine Hexe"
2004 „Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht"
2005 „Emil und die Detektive"
2007 „Der Ehestreik"
2009 „Das Haus in Montevideo"
2009 „Der gestiefelte Kater"
2010 „Und ewig rauschen die Gelder"
2011 „(K)ein Apfel für Schneewittchen"
2013 "Acht Frauen"

2014 "Es war die Lerche"

Die Theatergruppe wird geleitet von Ursula Faust.

Der Antiquarische Büchermarkt

wird zweimal im Jahr in der ehemaligen Schule Breinigerberg veranstaltet.
Das Angebot umfasst ca. 7500 Bücher aus den Bereichen Romane und Erzählungen, klassische und neuere Literatur, Heiteres und Besinnliches, Jugendbücher und den verschiedensten Sachgebieten: Sport, Lexika, Medizin, Kunst, Politik, Reise, Geschichte, Natur, Recht, Technik und vieles andere.

Bushaltestelle 42, 61, einige Parkplätze sind auf dem ehemaligen Schulhof vorhanden.

Der Reinertrag ist für die kulturelle Arbeit des Eifel- und Heimatvereins bestimmt.

2. Förderung des Natur- und Umweltschutzes

Auch in diesem Bereich unterstützt das bereits erwähnte Informationszentrum den Verein in wesentlichem Umfang. Durch zahlreiche Präsentationen wird der Bevölkerung von Nah und Fern das örtliche Umfeld anschaulich dargestellt. Damit wird zeitgleich das Verständnis für die Notwendigkeit von Natur- und Umweltmaßnahmen, z.B. der Erhalt natürlicher Lebensräume gefördert und vertieft. Zusätzlich ist ein/e Naturschutzwart/in eingesetzt, der/die sich um die praktische Naturschutzarbeit vor Ort kümmert.

Einzelheiten finden Sie unter Vorstand oder Ansprechpartner Klaus Raschke

3. Jugend- und Familienarbeit

Der Verein betreibt - trotz starker Konkurrenz, z.B. Sportvereine, Pfadfinder, Freiwillige Feuerwehr, Schützen- und Musikvereine - eine zeitgemäße Jugend- und Familienarbeit. Dazu ist ein/e Jugend- und Familienwart/in eingesetzt.